Nichts für Soundmuffel und Couchpotatoes! Produzent John Franklin, hat sich nun den abstrakten Tiefen der elektronischen Musikwelt verschrieben. Mit dem Track Project X knüpft er an das bald darauf folgende Album Fucking Bad an. Technisch anspruchsvoll und mit einem klaren roten Faden verbindet er jeden Track geschickt zu einem Ganzen. Langweile kommt hierbei nie auf, da er geschickt mit Stimmungen variiert und auch nicht eine Überschreitung von Generen scheut. Von minimalistischen bis hin zu groovenden Synthie-Tracks ist wirklich alles dabei. Sein anfänglicher Einschlag des organischen Sounds kommt hier immer wieder zum Vorschein. John Franklin’s musikalisch hochkarätiger Tech-Sound schwillt unaufhörlich in den Gehörgängen an und macht schnell süchtig nach mehr von diesem Sound.