Eine Kombination die es in sich hat. John Franklin und Michael Lane. Die Erwartungshaltung von beiden ist drakonisch. Zurückgezogen und die Aussenwelt auf stumm gestellt schaffen sie es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Lost in Dreams ist nun das fesselnde Resultat. Mit Textpassagen wie «she’s the one, i couldn’t see» erreicht der Track den Mittelpunkt des Herzens. Es gibt Hoffnung, es gibt Träume, es gibt immer einen Plan. «Be the one who makes it right». Dies ist sicherlich nicht die letzte Kooperation zwischen den beiden Vollblutmusikern – im Frühjahr 2018 wird ein weiterer Track veröffentlicht.

LISTEN AND BUYRELEASE